• Hannes Kaulfersch

StadtschülerInnenrat gedenkt 1300 ermordeten jüdischen Kindern und Jugendlichen in Frankfurt


Die Nationalsozialisten ermordeten Millionen Menschen - und machten auch vor jüdischen Kindern und Jugendlichen keinen Halt. Rund 1.300 jüdische Kinder und Jugendliche aus Frankfurt wurden grausam ermordet. Zum Holocaust-Gedenktag gedenkt der StadtschülerInnenrat diesen und allen anderen Opfern des Holocausts.


„Wir müssen das Erinnern an die Schoah wach halten - gerade auch in den Schulen. Nur so können wir die junge Generation sensibilisieren und dafür sorgen, dass sich die Geschichte nicht wiederholt.“ erklärt Stadtschulsprecher Hannes Kaulfersch.